Mittwoch, 27. September 2017

Textilsiebdruck à la Am liebsten Bunt in Mannheim - die Bilder

Das hat Spaß gemacht!

In netter Gesellschaft drei ganze Tage lang in Farben, Mustern und Motiven schwelgen und dabei Meterweise feinste Stoffunikate produzieren...!

Ich war zu Gast im Mannheimer Jeromin-Atelier und gemeinsam mit 7 sehr netten Kursteilnehmerinnen und Sabine und Fritz Jeromin, die sowohl die teilnehmenden Damen wie auch mich wie immer bestens versorgt und unterstützt haben, haben wir uns ein herrlich langes Wochenende ganz dem textilen Siebdruck gewidmet.

Dafür stand alles, was wir brauchten zur Verfügung: Meine mit unterschiedlichen Motiven belichteten Siebe zusammen mit der großen Auswahl an Siebdruckschablonen, Dekaprint-Siebdruckfarben und Seidenmalfarben, jede Menge Stoffe, Pinsel, Rollen, Rakel und los ging es! Die Gruppe setzte sich sowohl aus erfahrenen Siebdruckerinnen, die den Kurs im Vorjahr schon einmal besucht hatten oder bereits Siebdruckerfahrung mitbrachten als auch Anfängern zusammen. Und alle haben beherzt zu den Farben gegriffen, experimentiert, sich getraut, Neues ausprobiert, aus Fehlern gelernt, drüber gedruckt, übermalt und am Ende stapelweise wunderbar-individuelle Stoffe mit nach Hause genommen.

Bevor ich euch gleich ein paar Bilder vom Workshop zeige (ein prall gefülltes Album mit noch mehr Bildern von meinen Siebdruckkursen findet ihr hier), möchte ich mich einfach bei euch allen, die ihr beim Kurs dabei wart bedanken: Liebe Christine, Sabine, Jule, Ulla, Susanne, Moni, Antje und natürlich Sabine und Fritz- ihr wart toll!

Moni und ich hatten uns übrigens zum letzten Mal vor 10 Jahren anlässlich eines gemeinsam besuchten Workshops gesehen. Wahnsinn, die Zeit ist so schnell vergangen...


Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_046.jpg
Und durfte ich auch noch Geschenke auspacken! Feinste Cremes für die geschundenen Siebdruck-Hände von Ulla...

Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_044.jpg
...und ein ganz wunderbares Täschchen von Susanne (aus selbstgestalteten Stoffen versteht sich :) )
Vielen Dank ihr Lieben!


Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_080.jpg

Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_081.jpg
Bevor die fertigen Stoffe zum Abtransport gestapelt wurden, waren noch ein paar Handgriffe vonnöten:

Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_6971.jpg
Zuerst einmal die Grundierung...

Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_6969.jpg

Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017.jpg

Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_006.jpg

Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_01.jpg
...dann konnte mit dem Drucken begonnen werden.

Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_005.jpg
Neuer Lieblingspinsel...(musste direkt gekauft werden)

Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_02.jpg

Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_037.jpg

Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_042.jpg
Die Siebe...

Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_043.jpg
... und die Siebdruckschablonen. Eine super Kombi, wie ich finde.

Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_050.jpg

Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_052.jpg

Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_054.jpg

Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_056.jpg
In diesem Kurs mussten 2 Flaschen Neonorange dran glauben... :)

Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_065.jpg
Es gab aber auch den einen oder anderen "Nicht so Bunten" Stoff...

Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_066.jpg
Zebra auf Drucktuch...

Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_067.jpg

Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_068.jpg

Screenprintingworkshop_Kristina_Schaper_Sep2017_066).jpg
Und die Drucktücher im Atelier sahen nach dem Kurs dann so aus :)

Hach ja... ich hatte auch ein paar Stoffe dabei und habe zwischendurch und nach dem Kurs ein wenig gedruckt. Ganz dringend habe ich vor, aus meinen gesammelten Stoffunikaten nun auch mal etwas "Nützliches" herzustellen. Oder auch herstellen zu lassen. Deshalb habe ich zwei meiner Stoffe direkt mal in erfahrene Hände abgegeben... ich bin gespannt!











Montag, 25. September 2017

Sommerpost 2017: der Blaue Sommer geht so langsam zu Ende...


Obwohl hier in nächster Zeit höchstwahrscheinlich keine blauen Sommerstöffchen mehr im Briefkasten landen werden, hat mich der Cyanotypievirus noch ganz ordentlich gepackt. Meine Reste der angerührten Chemie sind leider mittlerweile verdorben- deshalb muss ich mit neuen Belichtungen auf die nächste Lieferung aus Mannheim warten. (Ich wollte mit den Pülverchen im Koffer lieber nicht fliegen- vielleicht hätten sie mir das weggenommen...)
Macht aber nichts. Ich habe mittlerweile ganz schön viele Stoffe und Papiere in Blau angesammelt und kann mich damit und mit der Herstellung weiterer Motive auf Folie gut beschäftigen. :)

Aber zuerst möchte ich euch noch die letzten beiden wunderbaren Sommerstoffe der Sommer Post Kunst 2017 zeigen, die ich bekommen habe:

Sommermail 06.jpg
Erst einmal die Umschläge geniessen...

Sommermail 05.jpg
... und dann genüsslich Stöffchen und Beiwerk auspacken!

Sommermail 04.jpg
Einen wunderschön zarten Sonnendruck habe ich von Jeanette aus der Schweiz bekommen.

Sommermail03.jpg
Ich bin wirklich sehr angetan von dieser Technik- ich muss das unbedingt auch einmal versuchen! Sogar die kleinsten Blättchen haben den Stoff genügend abgedeckt, um den Cyanotypie-Effekt hervorzurufen! Vielen Dank liebe Jeanette für diesen wunderbaren Sommerstoff!

Sommermail 02.jpg
Ein Extra-Stöffchen habe ich dann noch von der lieben Tabea bekommen. Cyanotypie mit Herzchen. Und wieder eine ganz andere Umsetzung der Technik. Super.
Liebe Tabea, herzlichen Dank für die Herzchen und wie hast Du die denn so schön "schröddelig" hingekriegt?

Sommermail 00.jpg
Ein kleiner Ausschnitt meiner Pinnwand - sobald ich die Nachbereitungen des letzten Workshops soweit abgeschlossen habe, werde ich mir mal eine ganze Wand blau bepinnen (so wie hier z. B.) um mir einen Überblick zu verschaffen. Mal schauen, was ich anfange mit den Schätzen...!














Donnerstag, 14. September 2017

Endlich: Michaelas Buch über Bunte Bücher ist da!


Ab und zu zeige ich hier im Blog ja mal das eine oder andere Buch, welches mir in die Hände fällt und von dem ich denke, dass es die eine oder andere Leserin auch interessieren könnte.

Heute möchte ich euch ein besonders tolles Kreativ-Buch an`s Herz legen:

Buntebuecher_002.jpg
Meine liebe Bloggerkollegin Michaela hat ihr erstes Buch veröffentlicht. Es geht um Bücher. Selbstgemachte Bücher, gestaltet mit zuvor selbst entworfenen und gedruckten Mustern.
Da ich davon ausgehe, dass viele von euch Michaelas Blog "Müllerin Art" kennen, brauche ich über ihre ganz besondere Art mit Mustern und Farben umzugehen, gar nicht viel schreiben. Nur soviel: Wenn ihr schon immer mal mit dem Stempel schnitzen, Drucken, Muster gestalten und Bücher binden loslegen wolltet oder einfach "Müllerin Fans" seid, ist DAS euer Buch.
Soeben erschienen im Haupt-Verlag. 192 Seiten vollgepackt mit Tipps und Tricks, Anleitungen, Musterideen, Inspirationen und unterschiedlichen Buchbindeprojekten von leicht bis anspruchsvoll. Herrlich!

Buntebuecher_006.jpg
Normalerweise würde ich jetzt ein paar Beispielseiten aus dem Buch zeigen- mache ich dieses Mal nicht- ich habe nämlich etwas viel Besseres!
Als Michaela und ich uns im Sommer in Kopenhagen getroffen hatten durfte ich nämlich nicht nur ein blaues Sommerstöffchen in Empfang nehmen, sondern bekam auch noch einen ganzen Schwung echter Müllerin Büchlein geschenkt, die im Rahmen der Buchproduktion entstanden sind und für die es im Buch auch die entsprechenden Anleitungen gibt.

Buntebuecher_004.jpg
Ich habe mich sehr gefreut darüber, die Büchlein "in Echt" in den Händen halten zu können! Ein klein wenig habe ich nämlich im Hintergrund mitgewerkelt und 2 Kapitel über Rapportstempel und Siebdruck beigesteuert. Und aus dem Stoff bzw. Papier hat Michaela dann die Bücher gefertigt.

Buntebuecher_007.jpg
Hier der Stempel, für den ich die Anleitung erstellt habe.

Buntebuecher_003.jpg
Neben dem mit von mir besiebdrucktem Stoff bezogenen Buch hat mir Michaela noch dieses kleine Schnuckelexemplar geschenkt- koptisch gebunden mit Mustermix.

Buntebuecher_005.jpg

Wenn ihr noch mehr über Michaelas Bunte Bücher erfahren wollt: Nächste Woche startet die Blogtour. Schaut doch mal hier: #buntebuecherauftour. Ich bin auch schon gespannt, was die anderen Bloggerinnen über die Bunten Bücher schreiben :)














Montag, 4. September 2017

Collagepapiere umständehalber in liebvolle, künstlerische Hände abzugeben!


Wie ihr einigen der letzten Blogposts in diesem Jahr entnehmen konntet, bin ich ja immer noch und dauerhaft dabei, Ordnung in die unglaublichen Mengen an gesammeltem Kreativmaterial, Papierstapeln, Stoffbergen und Schnippselkisten zu bringen.
Ich habe einfach viel zu viel. Von allem. Und das blockiert mich mehr als mir lieb ist. Im Kopf und auch ganz real in meinem kleinen Atelier. Es stapelt sich, es türmt sich, es häuft sich an. Und ich finde nichts wieder...aktuell suche ich (auf 8 m2 wohlgemerkt!) meinen Scanner und eine ganz bestimmte Mappe mit handbemalten Collagepapieren...das nervt.

Nachdem ich letztes Jahr einige meiner selbstbedruckten Stoffe verkauft habe (die Stoffberge habe ich mir nach dem Umzug noch gar nicht vorgenommen), sind nun die Papiere dran.


Collagepapiere_006-2.jpg
Das hier war nur eine meiner Kisten mit gesammeltem Allerlei aus Papier... dazu habe ich noch mehrere große Mappen mit unterschiedlichsten Papieren.
Ich gebe es zu: Ich hänge an meinem Kram, aber zuviel ist einfach zu viel. Und da ich in nächster Zeit aller Voraussicht nach auch wenig Gelegenheit habe, zu unterrichten und Workshopteilnehmerinnen mit Collagematerialien aller Art zu beglücken, trenne ich mich von einem Teil meiner Papiersammlung.
Was ich mir gerne kaufen würde, ist ein schöner Planschrank mit großen Schubladen, in denen ich meine verbleibenden Papierbögen und vielleicht auch mal fertige Arbeiten vernünftig ablegen und aufbewahren kann. Schauen wir mal...

Also habe ich mich in den letzten Wochen durch einen großen Teil meiner Papieransammlungen gearbeitet und dabei aussortiert, geordnet und weggeworfen.

Collagepapiere_004.jpg
Eine Kiste habe ich nach und nach mit aussortierten Papierschätzen gefüllt. Josspaper, Briefmarkensets und Glanzbildchen...

Collagepapier.jpg
...dazu  eine ganze Reihe von Schwarz/Weiß Motiven unterschiedlichster Art...

Collagepapiere_001.jpg
...teilweise habe ich davon Siebe für frühere Kurse mit Motiven bestückt...


Collagepapiere_007-2.jpg
Schmetterlinge habe ich ganz viele gefunden und grob ausgeschnitten...

Collagepapiere_009.jpg
....und ab in die Sammelkiste zusammen mit Buchseiten und anderem Kleinkram. Inzwischen hatte ich entschieden- wie damals bei meinen Stoffen- die Materielien zu bunt gemischten Collagepäckchen zusammenzustellen.

Collagematerial01.jpg
Und Landkarten gehören auf jeden Fall zu solch einem Paket...

Collagepapiere.jpg
...genau wie Planeten und Sterne.

Collage_000.jpg
So oder so ähnlich sieht dann die Mischung eines solchen Päckchens aus.

Datei_009
Zwischendurch habe ich mir die Zeit damit vertrieben, die Verpackungen ein wenig zu verzieren :)

Collagepapiere _008.jpg
Und das ist nun das Ergebnis meiner Arbeit: 10 Päckchen vollgestopft mit ca. 350 Gramm Papierschätzen unterschiedlichster Art. Für Collagen, Scrapbooks, Artist-Journals etc.

19,00 EUR plus 5,00 EUR versicherter Versand (aus Deutschland)*

*die bekloppte Dänische Post möchte gerne pro Päckchen 25,00 EUR...die spinnen doch...


Wenn ihr eine Collagebox haben möchtet, schreibt mir gerne eine Mail an : kontakt(at)kristinaschaper(Punkt)de

Ich nehme euer Päckchen Mitte September mit nach Mannheim zum Siebdruckworkshop und versende es dann von dort.

Update am 21. September: Alle Boxen sind verkauft!








Sonntag, 3. September 2017

Mehr Blaue Sommerpost für mich!


Da könnt` ich mich dran gewöhnen...jede Woche feinste Post aus dem Briefkasten zu fischen, macht wirklich Spaß! Leider ist die Sommerpostkunstaktion nun schon bald wieder vorbei...aber noch nicht ganz- nächste Woche gibt es noch mal blaue Post!

Um die Freu-Frequenz beim Öffnen des Postkastens zu erhöhen, sollte ich wohl meine Schreib-Frequenz ebenfalls erhöhen. Nehme ich mir auch immer mal wieder vor und habe es bis jetzt noch nicht geschafft, das genüssliche Post-Kunst-Schreiben in meinen Alltag zu integrieren.
Jetzt, da wir im wahrscheinlich Post-Kunst-feindlichsten Land Europas wohnen, habe ich zumindest eine gute Ausrede.
Die Kosten.
Briefe schreiben ist in Dänemark ein teures Hobby- mit 3,40 EUR pro Postkarte ist man dabei. Dafür dauert es häufig auch lange und ist nicht immer zuverlässig. Hier wird so viel wie möglich digital erledigt. Privat und geschäftlich oder behördlich sowieso. Wenn ich hier eine Rechnung auf Papier zugeschickt bekomme, muss ich direkt erst einmal ca. 6 EURO "Strafe" zahlen. Und das jedes Mal, wenn ich keine Einzugsermächtigung gebe. So ist das- lästige, altmodische Briefeschreiberei...womöglich noch von Hand! Michaela hat sich auf dem Post-Kunst-Werk-Blog ein paar Gedanken zu diesem Thema gemacht- vielleicht mögt ihr ja mal reinschauen?

Aber hier nun die beiden feinen Stöffchen, die ich letzte Woche bekommen habe:

Sommermail2017_091.jpg
Eine wunderschöne Cyanotypie mit einem Motiv aus einem alten Mode-Katalog hat Bogi mir geschickt. Sehr toll mit den Pünktchen drum herum!

Sommermail2017_01.jpg
Ich bin immer wieder erstaunt, wie abbildungsscharf auch die feinsten Details rauskommen bei dieser Technik!

Sommermail2017_02.jpg
Von Christine habe ich einen Cyanotypie-"Sampler" bekommen. Mehrere feine Müsterchen vereint auf einem Stück Sommerstoff. Sehr toll! Die kleinen Pünktchen haben es mir besonders angetan- Reiskörner vielleicht?

Sommermail2017_03.jpg
Und kleine blau/weiße Extras gab es auch noch dazu!

Vielen Dank liebe Bogi und Christine- ich schaue gerade vom Sofa rüber auf meine Pinnwand, wo sich eure Stoffe ganz vorzüglich zu den anderen Sommerstoffen gesellt haben- blaue Freude!







Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...